Vegane Gerichte

Heute möchte ich euch einen kleinen Beitrag zum Thema Vegan vorstellen da ich ja aus der Gastronomie komme und Vegan immer mehr auf dem vormarsch ichst schreibe ich euch heute diesen Beitrag da viele immer noch glauben Vegan ist Vegetarisch dem ist aber nicht so deshalb wünsche ich euch nun viel Spaß beim lesen.

Erst dachte ich mir es nur ein Trennt der Vegetarier um uns Koche noch mehr damit zu ärgern. Aber nein dem ist nicht so es ist kein Trennt, was ich so zwischen denn zeilen raushören konnte bei denn Gästen ist es eine Lebenseinstellung. Die man nachvollziehen kann. Weiß beteutet Vegan, Vegan heist im kompletten Klartext keine Fleisch Produkte , wie auch keine Tierischen Zusatzprodukte. Wie z.B. Eier, Milch, Honig, Fisch, Fleisch und Meergetier. Und da wie diesen Winter im Betrieb vermehrt Veganer hatten musten wird uns Heuer mit dem Thema mal auseinander setzen. Welche ersatz Produkte kann man denn nehmen für Eier, wir verwenden nun für süßspeißen und Backwaren Bananen. Und für herzhaftes Avocado und andere Eiwißhältige Gemüse Sorten.

Des weiteren haben wir uns damit beschäftigt welches ersatz Protukt wir nun verwenden für Butter, wir haben uns erst für Planzliche Magariene entschieden jedoch fanden wir das sich so gut. Und seit geraumer Zeit verwenden wir Kokosol und Palmol. Und nach einigen kleinen Produktions versuchen. Machen wir nun in der Küche richtig schöne und vor allem leckere und gute Vegane gerichte. Von der Klaren Gemüsesuppe bis hin zur Creamsuppe die wir mit Sojamilch umsetzen.

Bei denn Vorspeisen arbeiten wir nun für Veganer mit viel Gemüse und sollten wir mal was Gebackenes mach für die Vorspeise kommt bei uns Melanzanie in Frage mit Palmol. Aber auch Diverse Hauptspeisen können sich sehen lassen von Tofu bis hin zu diversen Getreide Gerichten stehen und nun keine grenzen mehr offen auch Saidan wird vermehrt verwerndet. Also noch mal zurück zum Thema der Vegane Gast er war eine Umstellung für uns in der Küche keine Frage aber ich glaube der Vegane Gast wird immer mehr. Und ist auch bereit mehr zu zahlen da die Rohstoffe ja auch etwas mehr kosten sie zum vergleich 1 kg Tofu zu 1 kg Schweinefleisch wie Scheinsrose.

Ich glaube wenn man sich das richtig reinhängt und eine richtig gute Vegan Küche anbietet kann man auch damit richtig gutes Geld verdienen in der Gastronomie den der Vegan Gast will wissen was er auf dem Teller hat und läst es sich auch was kosten nach dem ganzen Gen und TTIP was man so hört. Also liebe Fachkollegen aus der Gastronomie spring auch ihr über euren Schatten und bietet mehr Vegane Gerichte an. Auch wenn es etwas mehr Aufwant ist aber auch der Gast würde im Winter und Sommer gern ein Hotel Zimmer mit Halbpension Buchen. Und jetzt mal nicht durch die Blume gesprochen alle Gastronomen wissen das der Gast das Geld bringt der über die Stiege runter kommt. Und nicht mehr der Ala Cart Gast wie eins.

Unsere Online – Werbebanner Box:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen